Schulsozialarbeit  

der Stadt Kiel an der  

 

Mail: kristin.wedemeyer@kiel.de oder norman.roeper@kiel.de

Telefon: 0431/2050820

Wir sind Norman Röper und Kristin Wedemeyer und als Schulsozialarbeiter in der Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule täglich von ca. 08:00 Uhr bis in den späten Nachmittag für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, sowie für Eltern erreichbar.

Auch nachmittags stehen wir nach Terminabsprache in unserem Büro oder auf Wunsch auch außerhalb der Schule für Gespräche zur Verfügung.

  1. Was ist Schulsozialarbeit?

Alle Schülerinnen und Schüler sollen gerne zur Schule kommen und sich wohl fühlen. Um das zu ermöglichen, bietet die Schulsozialarbeit Unterstützung durch Beratung und Begleitung in persönlichen, schulischen oder familiären Konfliktsituationen an.

Haben Schüler/Innen Probleme in der Schule, Ärger mit Freund/Innen oder Stress Zuhause, dann sind wir für sie da. Wenn Schüler/Innen einen Ratschlag oder einen Tipp gebrauchen können oder Vermittlung in Richtung Lehrkraft, Mitschüler/Innen oder Zuhause benötigen, dann bieten wir gerne unsere Unterstützung an.

  1. Was bedeutet Schweigepflicht?

Alles, was in unserem Büro besprochen wird, bleibt unter uns, denn wir sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

  1. Was bedeutet Freiwilligkeit?

Die Beratung/Zusammenarbeit findet grundsätzlich auf freiwilliger Basis statt.

  1. Welche Aufgaben hat die Schulsozialarbeit?

Die Arbeitsfelder orientieren sich an den jeweiligen Bedingungen und dem sozialpädagogischen Bedarf.

Folgende Angebote stehen u.a. zur Verfügung:

4.1 Einzelfallhilfe und Beratung (Hilfestellung bei Problemen, Präventionsangebote, Krisenintervention etc.)

4.2 Sozialpädagogische Gruppenarbeit (Soziales Training, Angebote zu Themen wie Gewalt, Aggression, Vermittlung in Konflikten etc.)

4.3 Familien- und Elternarbeit (Beratungsangebote, Hausbesuche, Elternabende)

4.4 Schulorientierte Gemeinwesenarbeit (Kooperation und Netzwerkarbeit)

Wichtig

Bei Bedarf helfen wir Ihnen/Euch gerne bei der Suche nach weiteren Unterstützungsangeboten und begleiten Sie/Euch ggf. auch dorthin.

  1. Wie könnt Ihr/können Sie Kontakt aufnehmen?

Das Büro (gegenüber des Sekretariats) ist von etwa 8:00 bis nachmittags besetzt. Schaut in den Pausen vorbei und dann verabreden wir uns bei Bedarf auch in den Nachmittag hinein. Telefonisch erreicht ihr uns unter der Nummer 0431/2050820. Es ist auch möglich, uns per Mail anzuschreiben. Die Anschriften sind:

kristin.wedemeyer@kiel.de oder norman.roeper@kiel.de

Schreibe einen Kommentar